Nordic - Walking

.......ist eine freizeitorientierte Sportart mit präventivem und/oder therapeutischen Nutzen.

  • der geschichtliche Ursprung liegt bereits in den 50ern im Sommertraining für Skilangläufer. Diese haben das Laufen mit Stöcken genutzt um ihre Leistungsfähigkeit aufrecht zu erhalten.
  • die heutige bekannte Form des Nordic Walkings sztammt aus Skandinavien. Zwei finnische Sportstudenten haben 1992 im Rahmen ihrer Abschlussarbeit eine Abhandlung zu Nordic Walking geschrieben, woraufhin die Sportartikelindustrie aufmerksam wurde. Im Jahr 1997 wurden die ersten Stöcke hergestellt und die Sportart professionell vermarktet (Quelle: Akademie für Sport & Gesundheit)


Grundsätzlich ist ein Nordic Walking Training als ein Ausdauertraining angelegt und besitzt daher in erster Linie die positiven physiologischen Effekte eines aeroben Trainings.

  • Förderung der Herz-Kreislauf-Funktionen
  • Ökonominisierende Effekte auf die Herzfunktion
  • Positive Einflussnahme auf den Blutdruck
  • Anregung des Fettstoffwechsels
  • Stressabbau
  • Kräftigung der Rücken- und Oberkörpermuskulatur
  • Erhöhung der Atemtiefe
  • Reduktion der Atemfrequenz in Ruhe und bei submaximaler Belastung


                            Hier geht es zu den Kursen

  • Anregung der Kapillarisierung
  • Erhöhung des muskulären Substrat- und Enzymgehaltes
  • Vermehrung der roten Blutkörperchen
  • Erhöhung des Energieverbrauches
  • Verbesserung der Körperhaltung
  • Förderung sozialer Kontakte
  • Förderung von Freude an der Bewegung-